Im Herbst geht der Climathon in die 3. Runde

Klimaschutz-Marathon “Climathon” – wer jetzt an einen anstrengenden Laufwettbewerb denkt, liegt falsch. Vielmehr geht es im Oktober in Essen in interdisziplinären Workshops 24 Stunden lang um innovative und lokale Lösungen zu echten Herausforderungen des Klimawandels. Mit dem Schwerpunktthema „Zirkuläres Wirtschaften“ geht der Climathon mit geballter Power in die dritte Runde. Unternehmen, Städte und Kommunen können ab sofort Partner werden und eine eigene Challenge einbringen!

Der “Climathon Ruhr” findet im Herbst 2019 nach zwei erfolgreichen Durchgängen zum dritten Mal statt. Engagierte Initiatoren aus dem gesamten Ruhrgebiet beteiligen sich an dem weltweiten Klimaschutz-Ideenmarathon.

Partner können ihre Challenge einbringen

SolarPott_kl__credit Carsten Deckert
Die Gewinner des Climathon 2018: Solarpott // Foto: Carsten Deckert

Kooperationspartner und Organisatoren sind erneut der Impact Hub Ruhr und die Duisburger Effizienz-Agentur NRW. In einem ersten Schritt suchen die Veranstalter weitere Partner, die sich als Sponsor und mit ihrer Herausforderung, ihrer „Challenge“ einbringen möchten.

In diesem Oktober wird sich alles um das Thema “Zirkuläres Wirtschaften” drehen, oder wie es im englischen heißt: „Circular Economy“. Kurz gesagt geht es darum, den Verbrauch von Material und Verbrauch zu reduzieren und mehr wieder- und weiterzuverwenden. Mitmachen und mitgestalten ist ausdrücklich erwünscht: Unternehmen, Startups, Tüftler*innen, Städte, Universitäten, Studierende, Bürger*Innen, Fachexpert*innen. Alle sind eingeladen sich als Teilnehmende im Herbst oder bereits jetzt als Partner zu involvieren!

Thema diesmal: Zirkuläres Wirtschaften bzw. Circular Economy

Mit Unterstützung von Expert*innen aus dem Bereich Zirkuläres Wirtschaften und Green Economy sowie Nachhaltigkeits-Coaches werden die Workshops gestaltet und durchgeführt. In im Vorfeld stattfindenden Veranstaltungen werden die Herausforderungen fachgerecht zu verständlichen Frage- und Aufgabenstellungen für das Event aufbereitet, damit interdisziplinäre Gruppen effektiv und auf Augenhöhe zusammenarbeiten können.

Macht mit beim Climathon: Gesucht werden interessierte und motivierte Unternehmen, Startups, Städte, Verbände, Vereine, Universitäten, die sich für den Klimaschutz im Ruhrgebiet einsetzen möchten.

 

Bei Fragen oder Interesse ruf gerne an oder schreib eine Email:
Ulrike Trenz, Impact Hub Ruhr: 0201 / 45848301, ulrike.trenz@impacthub.net