Follow us
Lade Veranstaltungen

Vortrag: Was ist das Besondere an japanischer Fotografie?

Date
Nov 7th
Time
18:00 - 20:00
Location
Impact Hub Ruhr
Price
Free

„Was ist das Besondere an der japanischen Fotografie? Oder wie der „Streunende Hund“ in den Westen kam.“ Vortrag von Ferdinand Brüggemann#

Bis in die 2000er Jahre war die japanische Fotografie des 20. Jahrhunderts außerhalb Japans weitestgehend unbekannt. Dies sollte sich innerhalb weniger Jahre ändern und mittlerweile wurde die japanische Fotografie als wirkmächtiger Bestandteil der globalen Kunst- und Fotogeschichte etabliert.

Ferdinand Brügemann stellt in dem Vortrag einige Grundzüge der japanischen Fotografie vor und wie es kam, daß die japanische Fotografie über Jahrzehnte vom Westen ignoriert wurde, um dann um so enthusiastischer in Europa und den USA aufgenommen und gefeiert zu werden.

Ferdinand Brüggemann, Kunsthistoriker, Art Consultant, Schwerpunkt japanische Fotografie des 20. Jahrhunderts. Zahlreiche Ausstellungen zur japanischen Fotografie u. a. Daido Moriyama, Shomei Tomatsu, Nobuyoshi Araki, Yutaka Takanashi, Issei Suda, Rinko Kawauchi, Lieko Shiga. Mitherausgeber und Autor von „Yutaka Takanashi. Photography 1965-74“ (Berlin, 2010) und weitere Texten zur japanischen Fotografie.

Wir freuen uns auf einen spannenden Abend mit euch, mit vielen neuen Eindrücken.

Sicher dir dein kostenloses Ticket hier: https://www.eventbrite.de/e/vortrag-was-ist-das-besondere-an-japanischer-fotografie-tickets-79520880093

 

photo credit: Daido Moriyama: Misawa (Stray dog), 1971. ©Daido Moriyama, courtesy Galerie Priska Pasquer, Köln

See other Events